AlMg5 3.3556

RoboWeld – Schweißdraht AlMg5 (3.3556)

Anwendung:

AlMg5 Schweißstab/Drahtelektrode aus Aluminium-Magnesium-Legierung zum WIG- bzw. MIG-Schweißen von Aluminium-Legierungen.

Besondere Hinweise:

Bei großen Werkstücken und Wanddicken über 15mm den Bereich der Schweißfuge 150°C vorwärmen.

EN ISO 18273 S Al 5356 (AlMg5)
Werkstoff-Nr. 3.3556
AWS A-5.10 ER5356

 

Zusammensetzung des Schweißstabes/Schweißdrahts AlMg5 (Richtwerte in %)

Al Mg Mn Cr Ti
Basis 5 0,35 0,1 0,15


Wichtige Grundwerkstoffe:

EN AW-5005 (AlMg1), EN AW-5754 (AlMg3), EN AW-5019 (AlMg5), EN AW-5086 (AlMg4), EN AW-5454 (AlMg3Mn), EN AW-6061 (AlMg1SiCu), EN AW-6082 (AlSi1MgMn), EN AC-51100 (G-AlMg3), EN AC-51300 (G-AlMg5), EN AC-51400 (G-AlMg5Si)

Schutzgas

 

Argon Mechanische Gütewerte des

Schweißgutes

0,2% Dehngrenze N/mm² 110
Zugfestigkeit N/mm² 250
Dehnung % 18
Wärmeleitfähigkeit W/(m*K) 110-150


Anwendbare Schutzgase (EN ISO 14175)

MIG:   I1 / I3

WIG:   I1

 

Lieferformen

Spule Ø mm 0,8 1,0 1,2 1,6  
Stäbe Ø mm 1,6 2,0 2,4 3,2 4,0

 

Verpackungseinheiten

Spule D200 2kg K300 7kg Fass rund (80/100/250kg)
WIG-Stäbe 10kg Paket

                                             

Für ein individuelles Angebot stehet Ihnen unserer Verkaufsinnendienst täglich zur Verfügung.

Verkauf Innendienst
Alexander Kirchner
+49 (0) 721 15 113 12

Kontakt

Technische Beratung durch Experten

Neben der Lieferung der Schweißdrähte, WIG-Stäbe, Stabelektroden sowie UP-Drähte, beraten wir Sie auch gerne in technischen Fragen durch unseren Geschäftsführer Dipl.-Ing. Christoph Kirchner – SFI/IWE, sowie durch unseren technischen Außendienst.

Egal ob telefonisch, per Mail oder bei Ihnen vor Ort in der Fertigung, im Raum Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, Heilbronn, Heidelberg, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg, Villingen-Schwenningen, Ludwigshafen und Mannheim.

Geschäfts- und Verkaufsleitung, technische Beratung
Dipl.-Ing. Christoph Kirchner – SFI/IWE
+49 (0) 721 15 113 10

Kontakt

Siehe auch:

Oerlikon Alufil AlMg5