Wolframelektroden


Wolframelektroden (WIG-Nadel)

Wolframelektroden oder auch WIG-Nadeln genannt sind elementarer Bestandteil des Wolfram-Inertgasschweißens (WIG).

Die Beschaffenheit von Wolfram Elektroden wird im Wesentlichen durch die Norm DIN EN ISO 6848 geregelt.

Geregelt wir die chemische Zusammensetzung, Kennzeichnung, Abmessung (Ø und Länge), Elektrodengeradheit, zugelassene Toleranzen, Qualität und die Verpackung der Wolfram Elektrode. Darüber hinaus werden Tipps zum praktischen Einsatz der Elektroden gegeben.

Grundsätzlich unterscheiden sich die verschiedenen Elektrodentypen in ihrer chemischer Zusammensetzung.

Die chemische Zusammensetzung wird durch eine Farbmarkierung ersichtlich.

Hieraus resultieren unterschiedliche Eigenschaften der Wolframelektrode bezüglich der Eignung für verschiedene Werkstoffgruppen.

 


 

Übersicht Wolframelektroden, chemische Zusammensetzung und Einsatzgebiet

Farbekennzeichnung Bezeichnung Chemische Zusammensetzung Wechselstromeignung Gleichstromeignung Einsatzgebiete
Grün WP ca. 99,8% Wolfram X Alu, Magnesium Legierungen
Grau  WC 20 1,80-2,20% Cer-Oxid X X Mittlerer bis hoher Strombereich,
Un- und hochlegierter Stahl,
Titan, Nickel-, Kupfer,
Alu und Magensiumlegierungen
Schwarz WL 10 0,90-1,20% Lanthan-Oxid X X Erste Wahl im Niedrigstrombereich
Un- und hochlegierter Stahl,
Titan-, Nickel-,Kupfer-,
Aluminium- & Magnesiumlegierungen.
Gold WL 15 1,40-1,60% Lanthan-Oxid X X
Blau WL 20 1,90-2,10% Lanthan-Oxid X X
Türkis WS 2 2% Mischoxide X X Un- hochlegierter Stahl,
sehr gute Zündeigenschaften,
hohe Standzeiten, stabiler Lichtbogen
Rot WT 20 1,70-2,20% Thorium-Oxid X X Hochlegierte Werkstoffe.
Vorsicht leicht Radioaktiv!,
Gesundheitsschädlich!
Alternativ empfehlen wir WL oder WC Elektroden

 


Für ein individuelles Angebot stehet Ihnen unserer Verkaufsinnendienst täglich zur Verfügung.

Verkauf Innendienst
Alexander Kirchner
+49 (0) 721 15 113 12
Kontakt

 

Technische Beratung durch Experten

Neben der Lieferung der Schweißdrähte, WIG-Stäbe, Stabelektroden sowie UP-Drähte, beraten wir Sie auch gerne in technischen Fragen durch unseren Geschäftsführer Dipl.-Ing. Christoph Kirchner – SFI/IWE, sowie durch unseren technischen Außendienst.

Egal ob telefonisch, per Mail oder bei Ihnen vor Ort in der Fertigung, im Raum Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, Heilbronn, Heidelberg, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg, Ludwigshafen und Mannheim.

Geschäfts- und Verkaufsleitung, technische Beratung
Dipl.-Ing. Christoph Kirchner – SFI/IWE
+49 (0) 721 15 113 10
Kontakt