Stabelektroden

Wir bieten diese Markenqualitäten an:

  • Oerlikon
  • Vostalpine Böhler
  • ESAB
  • MTC
  • ITW

    OERLIKON

    Produkt
    Fincord Vielseitig einsetzbare Rutil-Elektrode
    Werkstoffbezeichung nach EN ISO
    E 42 0 RR 12
    Werkstoffnummer:
    Werkstoffbezeichnung nach AWS A 5.9
    E6013
    Produktbild
    Anwendung
    Vielseitig einsetzbare dick rutil-umhüllte Stabelektrode Fincord mit ausgezeichneten Schweißeigenschaften. Einfachste Handhabung, daher auch von ungeübten Schweißern zu beherrschen. Leichtes Zünden und Wiederzünden, aufgesetzt verschweißbar. Spritzerarm, vorwiegend selbstabhebene Schlacke. Feinschuppige und saubere Nähte mit Kerbfreiem Übergang zum Grundwerkstoff. Erhöhte Strombelastbarkeit der größeren Abmessungen ab 3,2 x 450 mm. Verwendbar auch an Lichtnetztrafos. Für röntgensichere Nähte – auch in Verbindung mit MAG-geschweißten Lagen wird Fincord DB empfohlen.
    Wichtige Grundstoffe
    S235, S355, GP240, GP280
    Lieferformen:
    Durchmesser ⦰ mm 2,0 / 2,5 / 3,2 / 4,0 / 5,0
    Produkt
    Overcord Mitteldick rutilzellulose-umhüllte Stabelektrode
    Werkstoffbezeichung nach EN ISO
    E 42 0 RR 12
    Werkstoffnummer:
    Werkstoffbezeichnung nach AWS A 5.9
    E6013
    Produktbild
    Anwendung
    Mitteldick rutilzellulose- umhüllte Elektrode für Montage-, Werkstatt- und Reparaturschweißungen in allen Positionen. Ausgezeichnete Fallnahtverschweißbarkeit, sicherer Einbrand. Montagearbeiten können mit unveränderter Stromstärke in allen Positionen ausgeführt werden. Fallend verschweißt ergeben sich sehr glatte, leicht konkave Nähte. Einfaches Zündes und Wiederzünden. Gute Spaltüberbrückbarkeit. Geeignet für geprimerte und angerostete Teile, relativ unempfindlich gegen Verschmutzung im Schweißbereich. Durch den kräftigen und stabilen Lichtbogen ist Stabelektrode OVERCORD von Oerlikon ebenfalls eingeschränkt für verzinkte Stähle geeignet. Verwendbar an Lichtnetztrafos
    Wichtige Grundstoffe
    S235, S355, GP240, GP280
    Lieferformen:
    Durchmesser ⦰ mm 2,0 / 2,5 / 3,2 / 4,0 / 5,0
    Produkt
    Spezial Doppelmantel-Elektrode
    Werkstoffbezeichung nach EN ISO
    E 38 2 B 12 H10
    Werkstoffnummer:
    Werkstoffbezeichnung nach AWS A 5.9
    E7016-H8
    Produktbild
    Anwendung
    Die Stabelektrode Oerlikon SPEZIAL ist eine basische, doppelt ummantelte Mehrzweckelektrode für E-Hand-Schweißungen. Die Zusammensetzung des Doppelmantels liefert besonders gute Schweißeigenschaften und einen äußerst richtungsstabilen Lichtbogen. Sehr gute Spaltüberbrückung, ideal für Wurzelnähte und Schweißungen in Zwangspositionen geeignet. Die glasartige Schlacke lässt sich mühelos von den feinschuppigen Schweißnähten lösen. Die Elektrode liefert ausgezeichnete Schweißeigenschaften, die ISO-V-Zähigkeit reicht bis -30 °C
    Wichtige Grundstoffe
    S235, S355, GP240-GP280; L245-L360
    Lieferformen:
    Durchmesser ⦰ mm 2,0 / 2,5 / 3,2 / 4,0 / 5,0
    Produkt
    Citorex Rutilbasisch-umhüllte Stabelektrode
    Werkstoffbezeichung nach EN ISO
    E 38 2 RB 12
    Werkstoffnummer:
    Werkstoffbezeichnung nach AWS A 5.9
    E6013
    Produktbild
    Anwendung
    Rutilbasisch-umhüllte Stabelektrode Citorex mit besonderer Eignung zum röntgensicheren Schweißen von Wurzel, Füll und Decklagen im Rohrleitungs-, Kessel- und Behälterbau. Hervorragende Spaltüberbrückbarkeit und Klettereigenschaft. Strom tief absenkbar. Sehr gute Beherrschbarkeit von Zwangspositionen, deshalb wird Citorex auch in der Schweißerausbildung sehr geschätzt. Citorex ist durch niedriegen Si-Gehalt sehr gut für anschließendes Verzinken oder Emailieren geeignet. Für ein feinschuppigeres Nahtbild kann als Decklage Fincord DB eingesetzt werden.
    Wichtige Grundstoffe
    S235, S355, GP240, GP280; L210-L360
    Lieferformen:
    Durchmesser ⦰ mm 2,0 / 2,5 / 3,2 / 4,0 / 5,0

    Sie brauchen Unterstützung, haben technische Rückfragen oder möchten eine Anfrage stellen?

    Fragen Sie bitte!

    Neben der Lieferung der Schweißdrähte, WIG-Stäbe, Stabelektroden sowie UP-Drähte, beraten wir Sie auch gerne in technischen Fragen durch unseren Geschäftsführer Dipl.-Ing. Christoph Kirchner – SFI/IWE, sowie durch unseren technischen Außendienst.

    Egal ob telefonisch, per Mail oder bei Ihnen vor Ort in der Fertigung, im Raum Karlsruhe, Pforzheim, Heilbronn, Heidelberg, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg, Villingen-Schwenningen, Ludwigshafen und Mannheim – wir sind für Sie da.

    Sie erreichen uns unter +49 (0) 721 151 13 – 0  und  info@mteck-gmbh.de

    Dipl.-Ing. Christoph Kirchner – SFI/IWE

    Datenschutz

    13 + 12 =

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner